Über Jura-Ref-StA

www.jura-ref-sta.de

Was soll das?

Seit meiner Rückkehr zur Staatsanwaltschaft im Jahr 2010 betreue ich Referendarinnen und Referendare am Arbeitsplatz. Seit dem Jahr 2011 bin ich regelmäßig mit der Durchführung von Arbeitsgemeinschaften für Referendarinnen und Referendare in der Pflichtstation bei der Staatsanwaltschaft betraut. Zudem korrigiere ich Strafrechtsklausuren im Klausurenkurs zur Examensvorbereitung.

Immer wieder stoße ich, sei es durch meine Arbeit mit Referendarinnen und Referendaren, sei es durch meine allgemeine staatsanwaltschaftliche Tätigkeit, auf Fragen und Themen, von denen ich meine, dass sie für Refs von Interesse sein könnten. Zu diesen Themen will ich in diesem Blog schreiben.

Zur Vereinfachung und zur bessren Lesbarkeit benutze ich statt der Worte „Referendarinnen und Referendare“ den Begriff „Ref“. Es versteht sich hoffentlich von alleine, dass damit sowohl die Referendarinnen als auch die Referendare gemeint sind. Vgl. zum (angeblichen) „Sexismus in der Referendarausbildung“ z.B. das Interview mit Dr. Daniela Schweigler auf lto.de.

Über Rückmeldungen würde ich mich freuen. Kritik und Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen und können gerne via E-Mail übersandt werden.

Schreib einen Kommentar